Podiumsdiskussion

User-generated Content im Corporate Learning Erfahrungen & Erfolge von Döhler, Gothaer, Hauraton & Ronal

Dank User-generated Content alle Mitarbeitenden in den betrieblichen Wissenstransfer einbeziehen – das klingt in der Theorie ja erstmal ziemlich gut. Aber wie genau kann das in der Praxis aussehen? Wie stelle ich sicher, dass 10.000 Mitarbeitende an internationalen Standorten auch den Content produzieren, den die Führungsverantwortlichen sehen wollen? Und woher weiß ich, dass meine Kolleg:innen neben der Content Creation ihre eigentlichen To-Dos nicht aus den Augen verlieren?

Wenn das Fragen sind, die Sie sich auch schon immer mal gestellt haben und die Sie aktuell vielleicht sogar davon abhalten, User-generated Content zu einem profitablen Element Ihres Wissenstransfer zu machen, dann haben wir genau das Richtige für Sie.
 
Erfahren Sie jetzt von innovativen HR-Executives aus erster Hand, wie Sie User-generated Content erfolgreich in ihre L&D-Strategie integriert haben – und warum Sie sich Wissenstransfer ohne die aktive Teilhabe Ihrer Mitarbeitenden gar nicht mehr vorstellen könnten.

 








    Bitte beachten Sie: Der Versand des Formulars kann einige Sekunden dauern. Sie erhalten Ihren Download direkt im Anschluss.


    Sie haben Fragen?
    Wir sind gern für Sie da!